Khosh Amadid           

Willkommen


 

Seit 30 Jahren engagieren sich Mitglieder des Vereins Afghanistan-Schulen, afghanischen Jungen und Mädchen einen Schulbesuch zu ermöglichen, zunächst in den Flüchtlingslagern in Pakistan und seit dem Abzug der Sowjettruppen auch in Afghanistan.

 

Am 27. September 2014 möchten wir gern gemeinsam mit unseren Gästen zurückblicken und feiern. Wir haben Mardanqul Rahmani, VUSAF-Landesdirektor in Afghanistan, eingeladen, aus Kabul nach Oststeinbek zu kommen. Er wird gern über unsere Arbeit und auch die jetzige Lage in Afghanistan sprechen. Die Gespräche werden sicherlich während des (afghanischen) Essens weitergehen. Nach der Pause gibt es kurze Lesungen aus einer Sammlung von Geschichten, die Freunde des Vereins für uns geschrieben haben und die wir unter dem Titel „Afghanische Lebenswege“ zum Verkauf anbieten. Zwischendurch unterhalten uns Henry’s Fidgety Feetwarmers mit Jazz und Khoshal Sadozai und seine Schülerinnen und Schüler stellen uns afghanische traditionelle und moderne Musik vor.

 

Sonnabend, 27. September 2014 ab 18:00 Uhr im

Bürgersaal im Kratzmann’schen Hof in Oststeinbek, Möllner Landstraße 22.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Einer der ersten Schüler im Flüchtlingslager in Pakistan - was wohl aus ihm geworden ist?

 

Und Jungen in einer Schule heute - es ist immer noch ein schwieriger Weg.

 

 

 

Mädchen mit ihren Müttern auf dem Weg von der Schule nach Hause.

   

 

2006 - eine schöne Zeit in Afghanistan; hier in der Steppe in Khancharbagh

  

 

Afghanistan-Schulen - Verein zur Unterstützung von Schulen in Afghanistan e.V. | Info@Afghanistan-Schulen.de